Trubel oder Besinnlichkeit

Ich weiß nicht - wie es dir geht ~
Von vielen Menschen höre ich - sie hätten in der Adventszeit so viel um die Ohren und kaum freie Zeit... Sie müssten noch dieses und jenes - hier und dort - mit dem und für jene... FesttagsVorbereitungen - Geschenke kaufen - WeihnachtsfeierMarathon und was sonst noch alles "dazugehört"...

 

Bei mir ist seit ungefähr Anfang Dezember angesagt - einen Gang nach dem anderen herunterzuschalten .... Langsamer ~ entspannter ~ ruhiger ~ in mich gekehrter ~ besonnener ~ be-sinnlicher... Das bedeutet also für mich - mich dieser Zeit vollkommen hinzugeben... Es ist ein Gefühl von in den Mittelpunkt von allem zurückzugekehren oder wieder bei Null oder am Ausgangspunkt anzukommen - um Freiraum für das Neue zu schaffen... In dieser Zeit des Jahres ist es für mich schon seit einigen Jahren so... Ich spüre mich noch intensiver ~ nehme mich noch intensiver wahr ~ höre meine Bedürfnisse lauter ~ finde mich noch klarer in meinem Herzen wieder... Dankbar und voller Freude bin ich dieser Zeit und mir selbst - dies immer bewusster und intensiver wahrzunehmen... Jedes Jahr mit zunehmender Dunkelheit - wenn die Tage kürzer werden - spüre ich diese Zeitqualität kommen und VorFreude erfüllt mein Herz... 

So war und ist es eben auch dieses Jahr wieder... Morgen feiern wir nun die WinterSonnenWende und die Rauhnächte werden eingeläutet...

 

Mehr kostenfreie Infos zu den Rauhnächten findest du hier...