3. Die Meinung anderer.... und deine eigene

Jeder Mensch ist durch und von der Meinung anderer beeinflusst, was sich in unserer Art und Weise zu denken, zu reden und zu handeln zeigt. Das ist ja auch erst einmal vollkommen okay.
Doch ist dir das bewusst???

Genau wie ich es früher getan habe, streiten es viele andere Menschen auch ab. Und auch das ist ja vollkommen okay.

Was interessiert uns die Meinung anderer???
Und warum interessiert sie einen jeden von uns ~ ob unbewusst oder bewusst ~ überhaupt???

Das, was wir von anderen glauben und denken, sind unsere eigenen Meinungen uns selbst gegenüber. Es zeigt einfach, was wir unbewusst für ein Selbstbild haben, und projizieren es in unser Außen.
Demzufolge haben wir bspw. keine Angst vor der Verurteilung, was die über uns denken, sondern vor unserer eigenen Stimme unseres Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein ist die Stimme in uns, die meist so laut schreit, und bspw. das eigene "schlechte Gewissen" erzeugt, wenn du bspw. "nicht genug getan hast" oder "ja deutlich mehr hättest tun können" oder dergleichen. Es gibt unzählig viele verschiedene Varianten..... Und jede einzelne ist auch erst einmal wieder vollkommen okay. Es ist und bleibt nur eine Erfahrung, auch wenn die möglicherweise x-mal erfahren wurde.

Wie denkst und redest du über andere???
Was unterstellst du anderen, was sie denken, reden, tun???

Wenn wir glauben, andere würden bspw. über uns urteilen und dies und das denken oder sagen, dann zeigt das lediglich unser eigenes Verhalten. Es spiegeln sich in diesen Bedenken "vor der Meinung anderer" lediglich unsere eigenen einstmaligen oder unbewusst aktuellen Glaubensmuster.
Statt also
"Was sagen oder denken die anderen wohl darüber/ über mich und mein Sagen & Tun und meine Lebensweise?"
dürfen wir uns fragen
"Was würde ich (heute oder früher) selbst über andere denken oder sagen, die Entsprechendes tun?" und "Was glaube ich selbst über mich in diesen Situationen?"
Schon haben wir des Rätsels Lösung bzgl der "Eigenart" anderer.

Durch Selbstreflektion wird sich auch in diesem Lebensbereich IMMER eine Antwort in unserem eigenen Glaubenssystem ergeben. Das ist das Fantastische. In uns selbst sind ALLE Antworten auf unser Leben zu finden.
Es gilt nur den geeigneten Blickwinkel in die Spiegel des Lebens zu finden, ihn anzuerkennen und unsere eigenverantwortliche Kraft zu leben.
Denn nur wir selbst entscheiden über unser Leben ~ was wir erleben und wie wir es erleben.

Wenn du nun bis hierhin gelesen hast und dir denkst, dass du dieses Thema ja nicht hast, dann möchte ich dich einladen, einmal noch genauer in dich hineinzuhorchen. Wann hast du dich bspw darüber aufgeregt, wie "unmöglich" das Verhalten eines Menschen war??? Was genau hat dich aufgeregt? Vielleicht hast du dich sogar wütend, enttäuscht oder missachtet gefühlt. Willkommen in der bewussten Wahrnehmung deines Spiegels. Und das ist vollkommen okay. Kein Mensch kann ohne Spiegel sein, denn ALLES ist eine Projektion des eigenen Inneren.

Der MehrWert darin, uns selbst in unserem Glauben über andere zuerkennen, ermöglicht uns Unvorstellbares. Grenzüberschreitende Veränderungen. Ungeahntes und doch leise in uns Schlummerndes.

Wenn wir also wieder einmal vor einer Herausforderung stehen und es gilt, eine Entscheidung zu treffen, dann fragen wir uns, was schlimmsten Falls passieren könnte, und was unser eigenes Mindset für große Einflüsse auf unsere Situation hat.

Eigenverantwortung bedeutet für mich der Weg zu mir selbst und in ein freies und Herz erfülltes Leben ♡

Was bedeutet für dich die Meinung anderer???
Was sind deine Erfahrungen dazu???
Mich interessiert dein Erleben und was dich bewegt und beschäftigt.

 

Von Herzen alles Liebe für dich

Deine Svenja

P.S. Teile diesen Artikel gern mit all jenen Menschen, denen meine Erfahrungen ebenfalls Inspiration, Ermutigung und möglicherweise Hilfe in ihrem eigenen Leben sein können. Ich freue mich und danke dir ♡