Dein JA im Jahreszyklus


Nun beginnt wieder die gemütliche Zeit. Die Zeit der Innenschau. Eine Zeit, in der Magie und Mystik wieder an Kraft in unserem Bewusstsein gewinnen. Eine Zeit, in der wir uns wieder besinnlicher auf unser Leben einstimmen und einlassen können. Um einzutauchen und diese ganz spezielle Qualität im Rhythmus von Mutter Erde wirken zu lassen.

Vor ungefähr 6 Jahren kam ich zum ersten Mal in bewussten Kontakt mit meinem Unterbewusstsein. Faszination und Entdeckergeist wurden geweckt, mich selbst mehr kennenzulernen. Verstehen zu lernen, was mich aus den Tiefen meines Seins lenkt. Und je mehr ich mich selbst kennenlernte, desto verrückter erschien ich auf so manch andere. Irgendwie muss ich dabei schmunzeln. Wie Norm gerichtet und geprägt wir Menschen doch funktionieren können, wenn wir unser Herz vergessen haben. Doch je intensiver wir abtauchen und bereitwilliger unserem Herzen folgen mögen, desto absurder scheinen diese vorgegebenen Lebensstrukturen der Allgemeinheit.

Ja, für die einen mag es verrückt erscheinen, wie ich lebe, und welche Einstellung ich zum Leben habe. Verrückt mögen meine Ansichten und Perspektiven für so manche wirken. Und dennoch gibt es auch so viele Menschen, die ich mit meiner Art und Weise inspirieren und ermutigen kann. Jene, denen ich Impulse für ihre eigene Lebensweise und ihre eigene Wahrheit schenken darf. Menschen, die mich schon mein Leben lang oder auch nur eine kurze Weile für einen kurzen Abschnitt in meinem Leben begleitet haben. Es ist mir eine unbeschreibliche Freude, weiterzugeben, was ich kann und weiß.


Doch warum tue ich das alles? Wieso teile ich so viele Erlebnisse öffentlich? Mit sogar mir "fremden" Menschen?
Als ich diesen Weg begann zu gehen, wusste ich nicht was auf mich wartet. Doch getragen von dieser ungewöhnlichen und neuen Energie war dieser Weg für mich in allen Punkten ein Geschenk. Was ich dafür auch loslassen durfte, es hat sich gelohnt. Mich besser zu verstehen. Mich besser kennenzulernen. Mit all meinen Aspekten. Und selbst die ungeliebten so lange in mein Herz zu nehmen, bis ich sie wandeln und lieben konnte. Sie nach Hause zu lieben. Statt zu deckeln, mich zu entfalten. Mich selbst zu verwirklichen. Mit allem was dazu gehört. Schritt für Schritt. Und da gehört es auf meinem Weg auch dazu, jedenfalls derzeit, meine Erlebnisse mit dir, mit euch zu teilen. Glaube mir, so manches Mal wäre mir lieber gewesen in meiner Komfortzone zu bleiben, meine Erlebnisse für mich zu behalten, anstatt die Gefahr einzugehen, mit meinen Ansichten und Perspektiven, mit meinen Wegen anzuecken oder als komisch und verrückt abgestempelt zu werden. Doch das ist heute okay. Ich weiß, dass es wichtig ist, Dinge auszusprechen, anzusprechen, auf den Tisch zu bringen. Dazu bin ich hier. Aufzudecken, hinzuweisen, aufmerksam zu machen, Klarheit zu bringen, die Schleier zu lüften usw. Am leichtesten geht es häufig darüber, die Erinnerungen im Unterbewusstsein zu wecken durch geteilte Erfahrungen. Es ist wichtig für uns alle. Und je mehr ich damit okay bin, desto mehr umgeben mich Menschen, die es faszinierend finden, wie ich lebe, welche Ansichten ich über das Leben habe und was ich zu sagen habe. Menschen, die es lieben. Weisheiten, die in uns allen schlummern und nur erweckt werden mögen. Wie wachgeküsst aus dem Dornröschenschlaf und Herzen zu öffnen. Und je mehr ich selbst mein Ja dafür gebe, je tiefer ich mich darauf selbst einlasse auf diesen Weg und für mich und meine Lebensweise hinstehe, umso leichter wird es. Umso bunter wird mein Leben. Umso mehr bin ich vom Leben beschenkt. Umso mehr kann ich ich sein und statt meinem authentischen Ich mein wahrhaftiges Selbst leben.

Ich mag dich einladen, immer wieder dein Ja zu geben, DICH selbst zu sehen, zu hören, erkennen und leben zu wollen. Ich mag dich einladen, diese Zeit im Jahreszyklus von Mutter Erde dir selbst zu schenken und dich deinen inneren Welten hinzuwenden. Wie, wann, mit wem, und wohin es dich führt ~ das wird sich ganz von selbst ergeben. Und möglicherweise magst du im Dezember dich auch der Zeit der Rauhnächte widmen. Alle kostenfreien Infos und MeditationsVideos mag ich dir auch in diesem Jahr wieder rechtzeitig online zur Verfügung stellen und deine Fragen dazu beantworten. Sei es vorab oder auch währenddessen.


So mag ich mich heute im Kerzenlichterglanz auf die kommende Zeit einstimmen bei Apfelkuchen und Schokmoc, und auch dich zu deinem Ja zu dir selbst einladen. Machst du mit? Deine Bereitschaft ist ein wichtiger Schritt, der vieles eröffnen kann.

Love to you
Alles Liebe für dich
Deine Svenja
💕🤗💋



P.S. Und möglicherweise dürfen auch die Videos meiner kostenfreien 90-Tage-Video-Challenge dir kleine oder große Impulse schenken. Auch hierbei mag ich dir gern aufkommende Fragen beantworten.